Archiv für den Tag: 21. Dezember 2013

Wind

tl;dr die schlimmste Radtour meines Lebens!

Heute waren wieder über 40°C angekündigt. Was mir aber keiner verraten hat, dass es fast die ganze Zeit starken Gegenwind geben wird. Ich musste die allermeiste Zeit in sehr, sehr kleinen Gängen und daher auch sehr, sehr langsam fahren. ZUM KOTZEN!
Ausserdem frage ich mich ernsthaft, wie diese idiotischen Australier auf die Idee kommen, die Strasse, die eigentlich dem (naturgemäß ebenen) Flusslauf folgen könnte, ständig über irgendwelche Hügel „umzuleiten“. Total bescheuert! Wie übrigens auch der Wind. Er kam meist von vorne oder vorne rechts; so stark, dass ich öfters spontane Lenkmanöver durchführen musste, um nicht von der Strasse geweht zu werden. Eine Hand vom Lenker zu nehmen, z.B. um mal zur Wasserflasche zu greifen, war zwar ständig nötig, aber beim Fahren nicht machbar; teilweise bin ich auf gerader Strecke leicht schräg gefahren, als ob ich mich in eine Kurve legte – das alles ohne Klicks, nur für den Fall dass doch noch etwas passiert….
Diese drecks-App hat auch nur 28 von den heutigen ca. 85km (über 6h) aufgezeichnet. Nur 85km, aber fertiger als nach den beiden doppelt so langen Touren in den letzten Tagen; liegt vermutlich daran, dass ich keine 10sek einfach mal rollen lassen und dabei verschnaufen konnte. Hätte ich das gemacht, wäre ich stehen geblieben. Und der Wind war heiss! Eine frisch und kalt aufgefüllte Wasserflasche war nach wenigen Minuten mindestens körperwarm.

Wenigstens habe ich dafür heute mein erstes quicklebendiges Känguru am Strassenrand hoppeln sehen; das scheinen ganz schön blöde Viecher zu sein.

Motivation

der Plan für heute steht. Keine Autobahn und nur 80km.
Zur Motivation gabs gestern noch eine Familien-Pizza und ein Bier (0,75L Flasche, yeah). Die Pizza ging recht schnell weg, das letzte Stück hab ich mir dann aber doch fürs Frühstück aufgehoben. Essen könnte ich gerade sowieso endlos; die letzten Tage waren es 400-500g Nudeln (was laut Packung vier Portionen sind).
Und die 2L Apfel & Zitronensaft (zum Teil als Schorle, plus einem Liter Wasser) waren heute früh auch ausgetrunken.
Ich denke mal, jetzt sind alle Energiespeicher wieder aufgefüllt.