Archiv für den Tag: 28. Februar 2015

AnnenMayKantereit

ich muss ehrlich zugeben, dass ich von AnnenMayKantereit noch überhaupt nichts gehört habe. Als mein Bruder fragte, wo er denn Tickets herbekommen könne, habe ich mir das mal ein bisschen angeschaut. Das Konzert wurde schon vor Wochen vom Keller Klub in die Wagenhallen „hochverlegt“ – und selbst dort ist es schon lange ausverkauft gewesen. Schau an, ein Hype von dem ich nichts mitbekommen habe. Ein gig-blog Autor steht in unserer Liste, aber kein Fotograf. Das Konkurrenz-Konzert, wo ich sonst hin gegangen wäre, war Max Prosa (den ich schon mal gesehen habe). Ich entscheide mich jedoch für den Hype und AMK (wie die Fans vermutlich sagen).
AnnenMayKantereit in den Stuttgarter Wagenhallen
Der überraschende Effekt, die Stimme des Sängers (youtube), hält für ein paar Lieder an. Aber den ganzen Abend bin ich davon nicht gefangen. Mir haben die Lieder der Vorband Von wegen Lisbeth vielleicht sogar noch etwas besser gefallen. Beim gig-blog gibt’s natürlich den „richtigen“ Bericht mit mehr Bildern. Es gibt auf jeden Fall eine Anekdote zu erzählen: sie spielten ein improvisiertes Stück, bei dem alle Handy-FilmerInnen ziemlich deutlich dazu aufgefordert wurden, die Handys weg zu stecken und das Konzert „richtig“ zu erleben; vor allem weil man sich diese Bilder/Videos (sie sind ja sowieso scheiße) nie wieder anschauen wird. Natürlich habe ich diesen Moment auch getwittert – das Bild schaue ich auch kaum noch an, ist jetzt aber – euphemistisch gedacht – digitale Zeitgeschichte. Die überwiegende Mehrheit des Publikums hat sich tatsächlich daran gehalten.

Danach habe ich es sogar noch zur Zugabe von Max Prosa geschafft und der hatte Alin Coen als Überraschungsgast dabei. Ich wünsche den AMK-Jungs, dass ihr Hype noch länger weitergeht – das wird allerdings vermutlich ohne mich geschehen.
Max Prosa & Alin Coen