Archiv für den Tag: 21. Juni 2016

Richtung Süden

mit Oslo habe ich den nördlichsten Punkt meiner Reise erreicht, ab jetzt geht’s wieder zurück in den Süden. Heute steht nur eine Tour von etwa 100km an, daher habe ich davor noch etwas Zeit, bei bestem Wetter ein bisschen durch das „touristische“ Oslo zu fahren. Ein Haupt-Bauwerk ist sicherlich die lokale Oper, die so aussieht.
die Oper in Oslo
Mit dem Fahrrad war es allerdings verboten, auf diesem „Dach“ zu fahren.
Ich habe mir die Frage gestellt, warum in vielen Städten (bestens Beispiel Sydney) Oper-Gebäude solch einen Stellenwert haben, während der „normale“ Bürger doch seltenst so eine Aufführung besucht?
Auf dem Bild kann man Kräne sehen, ganz Oslo ist eine Baustelle, sogar schlimmer als Stuttgart. Die Stadt ist seit der Jahrtausendwende um 30% gewachsen und der typische Stil ist „modern“, d.h. sehr viel Glas, ziemlich beliebig. Ich habe keine Ecke auf den paar besuchten Metern gesehen, die mir spontan zusagt hatte.
typischer Baustil in Oslo
Auch solche Versuche, Kunst in einen Hafenbereich zu bringen, haben mich nicht recht überzeugt. Also ab auf’s Rad und in den Süden!
Wandmalerei in Oslo
Weiterlesen