Archiv für den Tag: 15. August 2017

Ignace – Upsala

Frühstück? Ich habe noch ein Pfund Karotten gefunden, das ist aber alles. Vielleicht ernährungs-technisch gesehen nicht ganz optimal, aber mehr gibt es halt gerade nicht. Während ich noch am Smartphone rumtippe kommt ein Camper zu mir. Er ist aus den USA und interssiert sich für die Fahrrad-Tour. Ob ich denn alle 500km ein neues Rad besorge, etc. Es stellt sich heraus, dass er auch Trump gewählt hat, obwohl der ganze Rest, den er bisher so erzählt dazu weniger passt. Die Begründung: er hat halt keine Verknüpfungen zu den bisherigen Politiker-Kreisen und könnte daher mal ordentlich „aufräumen“. Dass das nicht so funktioniert hat, hat er jetzt auch inzwischen verstanden. Als er mit irgendwelchen angeblich christlichen Themen (Ehe für alle, Abtreibung, etc) anfängt und sich gleichzeitig über den Islam lächerlich macht, steige ich aus dem Gespräch aus. Das wird mir doch zu blöd; beide Religionen (wie alle anderen auch), sind sehr lächerliche Weltanschauungen, die wir seit der Aufklärung vor über 200 Jahren eigentlich hinter uns gelassen haben sollten. Wie das „Ortsschild“ von Ignace, das aus Granit besteht.

Der Plan für heute ist Upsala, etwa 100km südöstlich von hier. Wie es der Zufall will, ist heute auch noch Südost-Wind (also direkter Gegenwind – Mist!). Es ist nicht nur ein niedlicher Name, danach kommt auch für weitere mind. 80km nichts mehr, gar nix.

Weiterlesen