Archiv für den Tag: 5. Mai 2018

Egio – Mesolonghi

das Wetter ist wahrlich nicht berauschend, gerade mal 16°C und dann so ein nerviger und recht kalter Wind aus Nord/West-Richtungen, also genau von vorne. Am liebsten würde ich in einen Zug steigen und gemütlich von A nach B fahren; gibt es hier aber nicht.
Ich verlasse die Peloponnes über diese große Brücke wieder, es ist – wenn ich es richtig gesehen habe – eine Autobahn-Brücke und hat nur einen Fußweg auf der einen Seite. Dort hätte ich nur über eine längere Wendeltreppe drauf gekonnt und außerdem war da noch ein geschlossenes Türchen. Also bin ich einfach auf dem Standstreifen der Autobahn gefahren, keine Ahnung, ob das legal war.

Auf der anderen Seite kam mir eine Frau auf einem Rad entgegen und wollte von mir auf griechisch wissen, ob man dort rüber fahren kann (denke ich). Schwierig zu antworten, da ich kein griechisch kann und weder „Ja“ noch „Nein“ die richtige Antwort ist. Auf dem Fußweg geht es vermutlich nicht, auf dieser Straßenseite auch lieber nicht. Ich habe es versucht, war aber vermutlich nicht sehr erfolgreich.

Weiterlesen