Schnauze verbrannt!

Schnauze verbrannt @ Lola Rosa
dazu gab es noch eine ziemlich heiße Suppe als Vorspeise. Und daran habe ich mir echt die Schnauze verbrannt! Scheinbar bin ich warmes, bzw. heißes Essen gar nicht mehr gewöhnt.

Aber viel wichtiger sind die beiden Druck-Erzeugnisse, die ebenfalls auf dem Tisch liegen: Oben der Pop Montreal-Plan mit einer Kurzbeschreibung zu jeder Band (in fr & en) und darunter das erste Magazin, das ich hier auf Englisch gefunden habe. Der Name Cult MTL sagt mir zwar eher nicht zu, aber ich hoffe mal, dass darin wenigstens ein paar gute Tipps zu finden sind (die ich endlich mal verstehen kann!)
Am anderen Ende dieses kleinen Lokals (Lola Rosa) saß ein Mädel, welches ihrer männlichen Begleitung einen ziemlich langen und für alle deutlich verständlichen Monolog über die Rolle der Frau und ihrer Sexualität seit dem Mittelalter gehalten hat (ebenfalls in en).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .