Archiv für den Tag: 18. Januar 2014

Killalea State Park

zum Glück musste ich gestern doch nur noch 10km gegen den Wind ankämpfen, bis ich ein Bett fand; im Killalea State Park auf einem Campingplatz. Es war zwar günstig, aber ziemlich weit von der „Zivilisation“ entfernt. Das hatte zur Folge, dass es wegen fehlender Lust noch ewig zum Einkaufen zu fahren kein Abendessen und auch kein Frühstück gab. Dafür habe ich geträumt, dass ich – unbemerkt – von Taschendieben in der New Yorker U-Bahn bestohlen wurde. Es wird höchste Zeit, dass ich wieder in den deutschen, chronischen Schlafmangel-Modus komme, damit dieser Quatsch aufhört.
Der erste Weg am morgen war in eine Art Bäckerei um zu frühstücken. Das Mädel meinte, dass ich diese beiden mächtigen Teile wohl nicht schaffen werde, ob ich denn eine Tüte zum Einpacken bräuchte – nenene, ich könnte sogar noch viel mehr essen!
Auf dem weiteren Weg habe ich dann noch ein iPhone gefunden und es zur Polizei gebracht. Mir ist auf die Schnelle nix besseres eingefallen aber das war vermutlich das richtige….
Von dritten Tag in Folge mit starkem Gegenwind brauche ich wohl nix zu erzählen, oder?!

Und wer weiß, was das für Markierungen auf der Strasse sein sollen?