Archiv für den Tag: 1. September 2017

Port Burwell – Selkirk

morgens schon vor Acht kommt Vladimir in „mein“ Zimmer um mir zu erzählen, dass er jetzt zum Arbeiten geht und wenn ich gehe, soll ich einfach alles zumachen. Ich bin etwas verschlafen und durcheinander, sage ihm das aber zu und bedanke mich nochmals. Gute zwei Stunden später kommt er wieder vorbei, ich bin quasi schon fertig und habe schon alles gepackt. Irgendwie geht ihm alles gerade nicht schnell genug, „wir“ müssten jetzt schnell gehen. Ich bin verwundert über diese Hektik, kriege es aber noch hin, die paar Kleinigkeiten schnell zu schnappen und es dann vor der Tür vernünftig aufs Rad zu packen.
Dann gehe ich noch zum „Sweats Shop“, nachdem ich schon die Hälfte der Bananen im lokalen „Supermarkt“ gekauft habe. Ein Muffin, zwei Kekse und irgendeine Schoko-Bombe später kann ich dann auf der kleinen Küstenstraße weiterfahren.

Achja, zum Supermarkt: Ich hätte euch ja gerne unterstützt, aber wie denn, wenn ihr einfach nichts vernünftiges habt, was ein (vielleicht nicht ganz typischer) Radfahrer brauchen kann?

Weiterlesen