Archiv für den Tag: 3. September 2017

Niagara Falls – Fruitland

es bleibt dabei, wild-zeltend schlafe ich nicht besonders gut. Um halb fünf kam ein Auto auf den Parkplatz, hat mal mit Fernlicht in mein Zelt geleuchtet ist dann umgedreht und hat ebenfalls dort übernachtet, zumindest standen am nächsten Morgen zwei Autos auf diesem Parkplatz. Irgendwann in der Nacht fing es auch sehr stark zum Regnen an. Das ist ja der Super-GAU. Um sechs geht der Wecker, ich stehe kurz drauf auf, ziehe meine klammen Klamotten an und die Regensachen darüber. Ich wundere mich noch kurz, wie ich es wohl geschafft habe, gestern mit zwei Socken ins Zelt zu gehen und jetzt nur noch einen davon zu finden; ist mir aber auch eher egal, dann ziehe ich halt nur den einen an und pack, immer noch im Regen, das klatschnasse Zelt ein.

Weiterlesen