Tokio Hotel

diese provokante Titel muss jetzt einfach sein.
Das Hotel war auf jeden Fall ein spitzen-Hotel. Das war wohl die Entscha:digung fu:r den verschobenen Flug. Alle anderen mussten in einer Standard-Unterkunft verweilen, wa:hrend ich als Einziger im Radisson untergebracht war.
Das Zimmerma:dchen, welches mir nach meinem Einzug noch Schampoo und die restlichen Badeartikel brachte hat mich kurz nach dem Duschen „erwischt“. Ich also nur mit umgeschlungenen Handtuch zur Tu:r. War ja kein Problem, ich hatte die letzten Wochen sowieso kaum was anderes als eine Badehose an. Damit hat sie aber wohl nicht gerechnet, ist gleich total rot geworden und hat sich so ca. 8x entschuldigt.
;~)
Und der Busfahrer (ein sehr alter Japaner) des Transfer-Busses hat mich dann heute morgen recht erstaunt, vielleicht sogar erfu:hrchtig, angeschaut. Als er dann mit einem Grinsen mit seinen Zeigefingern u:ber seine Wangen fuhr, wusste ich was los war….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .