Defizit-Strafverfahren

Juhu – Deutschland ist raus!
Unsere Neuverschuldung wird in diesem Jahr vermutlich nicht die 3% Grenze übersteigen, die uns durch die EU vorgeschrieben ist. Jeder Bürger merkt das natürlich am eigenen Geldbeutel – irgendwo muss das Geld ja leider herkommen.

Was ich nur noch überhaupt nicht verstanden habe: Wo ist der Sinn dahinter?! Wenn ein Land deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen hat, wieso wird dann mit einer milliarden-schweren Geld-Strafe gedroht?

Ein Gedanke zu „Defizit-Strafverfahren

  1. Felix

    Womit willst Du denn dann drohen? Geld ist das einzig sinnvolle, denn davon haben sie ja eh schon zu wenig.
    Du könntest den Staat natürlich auch nachsitzen lassen, in die Ecke stellen, Handelsbeschränkungen erlassen, etc.
    Aber das einzig sinnvolle Mittel, dass auch nur den betroffenen Staat trifft, ist eine Geldstrafe. Sei es durch eine direkte Strafe oder durch Entzug von Subventionen und Zuwendungen.
    Durch Drohung eines Entzugs der Subventionen wird derzeit Spanien ja auch gezwungen, der Übernahme von Endesa zuzustimmen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*