mach hinne!

beim Rumzappen zufällig kurz bei dieser komischen „Stars on Ice“ Show hängengeblieben. Es lief gerade die Auswertung. Der Moderator (wer auch immer) versuchte es spannender zu machen, als es wirklich war. Viele „wenn“ und „würde“ und „wäre“ eingebaut – und einfach nicht zum Punkt gekommen.
Bis die Co-Moderatorin Kati Witt meinte: „Boah – Mensch! Mach hinne! Was soll denn das?!“
Genau meine Meinung! Daumen hoch!
Wozu sind denn immer dies doofen „Cliffhanger“ und „Spannungsbogen“? Ich würde mir lieber mehr Inhalte anstatt diese langatmigen und langweiligen Elemente im Fernsehen wünschen! Wenn man diese ganze unnütze Sendezeit mal addieren und vom Programm abziehen würde, könnte man bestimmt wieder das „gute, alte Testbild“ einführen!

Ein Gedanke zu „mach hinne!

  1. Wölfgäng

    Ich habe ja irgendwann mal vor bei „Wer wird Millionär?“ beim Jauch zu sitzen. Nach Kenntnissnahme der Millionenfrage löse ich den noch nicht gebrauchten Telefonjoker ein, rufe zu Hause an um zu sagen dass ich später nach Hause komme, weil der Jauch nicht zu Potte kommt…
    Genau so mach ichs!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.