hinter der Theke

seit diesem Samstag bin ich Hobby-Gastronom!
Im Stuttgarter Kulturzentrum Merlin gibt es kein Cafe mehr. Daher wird die Bewirtung der Gäste nun mit Ehrenamtlichen organisiert. Bisher war ich nur als Kartenverkäufer und -Abreißer tätig. Und ab jetzt eben zusätzlich manchmal noch als Getränkeverkäufer und -Ausschenker.
Die Preise kenne ich nach dem ersten Abend schon fast alle auswendig und Weizen kann ich nun auch recht flott einschenken. Meiner neuen Karriere steht also nichts mehr im Wege!


Kommentare

Eine Antwort zu „hinter der Theke“

  1. Glückwunsch zum neuen Beruf! Du könntest ja ein Cafe eröffnen, wenn du im Merlin erst mal Fuß gefasst hast 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert