alleine im Kino

wenn ich in Karlsruhe irgendwann unter der Woche alleine in einer Kino-Spätvorstellung sitze, dann wundert mich das nicht allzu sehr.
In Vorbereitung auf meinen Urlaub in Toronto Anfang Dezember habe ich mir dann mal den Film „Roller Girl“ anschauen wollen. Der Film läuft heute gerade an und wurde auch von den Stuttgarter Rollergirlz beworben. Daher dachte ich, dass einige Leute sich den Film anschauen wollen und ich habe daher eine Karte im VVK besorgt. Aber als ich dann im Kino saß, wurde mir klar, dass man auch in Stuttgart an einem Filmstart-Donnerstag zur besten Zeit durchaus alleine im Kino sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.