Unterirdisches Einkaufszentrum

viele Hochhäuser hier in Toronto haben nicht nur Einkaufsmöglichkeiten auf der Straßen-Ebene. In die meisten kann man einfach so reingehen – egal, ob es auch ein Einkaufsladen ist oder z.B. eine Bank. In der Nähe des Eingangs ist dann meist eine Rolltreppe nach unten und dort sind diese Hochhäuser dann miteinander verbunden. Und es sind keine klammen und engen Gänge, sondern richtig breite, hell erleuchtete und natürlich auch geheizte Fußwege.

So kann man – grob geschätzt – auf einer Fläche von 1,5x2km trockenen und warmen Fußes in der ganzen Innenstadt unterirdisch shoppen. Oder, falls man sich dafür interessiert, auf diese Weise auch von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten kommen. Oder, wenn einen der Hunger plagt, einfach an einem der vielen „Food Courts“ einen Zwischenstopp einlegen.
Beeindruckend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.