Archiv für den Tag: 27. Januar 2015

(nicht nur) Pop Freaks, Teil 2

und weiter geht’s mit (nicht nur) den Pop Freaks Veranstaltungen.
Den Anfang macht diese Woche eine sehr seltsame und extrem langweilige Lesung mit dem Titel ‚Go Ost‘. Trotzdem ist sie (zumindest Anfangs noch) sehr gut besucht. Es geht, soweit ich das verstanden habe, um die Subkultur in der DDR und noch weiter im Osten Europas. Nicht mein Thema und keinerlei Vorwissen meinerseits vorhanden: Reinfall.
Dann doch lieber wieder ein Konzert, es kommen sogar noch zwei:
– Jens Friebe + Gerwald, in dem Fall wieder mit einem gig-blog Bericht und meinen Fotos
– Half Girl + Luise Pop, auch wieder mit gig-blog Bericht und meinen Fotos. Als ich die Bands gefragt habe, ob ich fotografieren darf, habe ich die Antwort bekommen: „aber nur wenn wir gut aussehen“. Hm, ich denke, dass ich mich mit den Bildern nicht unbedingt verstecken muss.

Und dann noch ein Konzert wo anders: LAING + Dagobert in den Wagenhallen (Bericht und Fotos). Auch eine seltsame Kombination. Das LAING Publikum kam mit Dagobert auf jeden Fall nicht klar – und ich habe es jetzt zum ersten Mal geschafft, ihn live zu sehen. Man merkt dem – ich nenne es mal verächtlich ‚Radio-Publikum‘, das halt ein oder zweimal im Jahr auf ein Konzert geht – irgendwie deutlich an, dass es froh ist, als die Vorband fertig war. Ich hingegen konnte, wie mein gig-blog-Autor, mit LAING nicht so viel anfangen. Mir war nicht nur das ganze Konzert (fast 2h) zu lang, ich fand auch, dass jeder einzelne Song viel zu sehr in die Länge gezogen wurde. Naja, den Fans hat’s gefallen und neue sind vermutlich nicht dazu gekommen….