Archiv für den Tag: 22. August 2017

White River – Wawa

gestern Abend dachte ich noch, dass ich besonders schlau bin und das Zelt diesmal unter den Bäumen aufbaue. Damit wollte ich den Tau und somit die Trockenzeit vermeiden.
Dank des Regens der letzten Nacht waren diese Gedanken jedoch hinfällig. Dazu kam noch, dass ein Vogel mein Zelt als Toilette benutzt hat.

Es regnet immer noch und ist ziemlich kalt und laut Wettervorhersage soll es auch nicht viel besser werden. Ich packe meine Sachen widerwillig und langsam zusammen, Martin überlegt sich, einen Pausentag einzulegen. Das kommt für mich hier im Niemandsland aber nicht in Frage. Als es langsam etwas besser wird packt er auch zusammen. Da ich nicht auf seiner Wellenlänge liege, ist für mich klar, dass ich alleine fahre. Er hat mich z.B. belehren wollen, dass er kein Smartphone mit WLAN braucht (als ich ihm den Code aus der Touristen-Information geben wollte), sondern er lieber mit den Menschen redet. Als wir kurz später beim Wasser-holen vor dem benachbarten Fast-Food-Restaurant auf unsere Reise angesprochen werden, sagt er wirsch, dass er diese Fragen schon zu oft gehört hat und keine Lust auf diese Kommunikation hat.
Ich antworte aber natürlich gerne, auch wenn es stimmt, dass es immer die gleichen Fragen und Reaktionen sind. Aber vielleicht wecke ich ja beim ein oder anderen Gesprächspartner die Lust aufs Radfahren – dann hat es sich schon „gelohnt“.
Weiterlesen