Archiv für den Tag: 23. Januar 2018

in Wellington

für Wellington habe ich mir ein paar Tage Ruhe genehmigt. Muss ja auch mal sein, Urlaub vom Urlaub.
Ich schaue mir kurz das Parlament an, das aber – dank Commonwealth – so aussieht, wie in Kanada oder Australien. Zu weiteren Diskussionen (angeblich sollen ihre Wahl so ablaufen, wie die deutsche, nur halt ohne die Alternative für Dummköpfe) blieb aber keine Zeit. Arg viel mehr konnte ich am Montag auch gar nicht machen, weil hier wieder ein lokaler Feiertag ist, Wellington Day und daher alles zu ist. Irgendwie scheint mir das überproportional häufig zu passieren.

Beim Rumfahren bin ich noch zufällig an der deutschen Botschaft vorbei gekommen. Ein Betonklotz, direkt an einer sechsspurigen Straße. Man muss scheinbar seinem Image gerecht werden.

Weiterlesen