Wort zum Sonntag

dieser Bischof Mixa. Genau – der, der vor kurzem noch groß im Gespräch war, weil er Frauen zu „Gebärmaschinen“ degradierte.
Jetzt hat er wieder etwas gesagt. Und zwar meint er, dass im Biologie-Unterricht doch unbedingt die Schöpfungslehre gelehrt werden muss. Die Schöpfungslehre beinhaltet (für alle, die noch keinen reformierten Biologie-Unterricht hatten): Die Geschichte von Adam und Eva, der Schlange, dem Apfel und dem lieben Gott, der das alles in sechs Tagen vollbrachte.
Die Begründung für diesen Vorschlag ist sehr interessant: Die bisherige Vorgehensweise sei doch sehr totalitär und somit gar nicht wissenschaftlich. Komisch dabei finde ich, dass gerade sein Chef (der Papst höchstpersönlich) der katholische Kirche nur wenige Wochen vorher genau auf diesem „Totalitär-Kurs“ gefahren ist, als er behauptete, dass diese die einzig wahre Kirche sei. Andere, wie z.B. die Evangelischen, könnten keinesfalls einen gerechtfertigten Anspruch anmelden.
Kleiner Tipp: Erst denken, dann reden!
Komischer Haufen, diese Kreuzträger….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .