Erdbeerkuchen

als ich neulich ganz stolz von meinem lukullischen Mahl bei der Einweihungsparty geschrieben habe, hat mir mein Browser das Wort „Erdbeerkuchen“ rot unterringelt und stattdessen „Rhabarberkuchen“ oder „Silberkuchen“ vorgeschlagen. Normalerweise bin ich ja ganz dankbar, wenn ich auf Fehler hingewiesen werde. Aber hier bin ich stur und behaupte, dass ich Recht habe!
Und jetzt muss ich mal nach Silberkuchen recherchieren….
sinnlose Rechtschreibvorschläge

Ein Gedanke zu „Erdbeerkuchen

  1. Martin

    Silberkuchen ist der beste Rührteigkuchen überhaupt (ausser für Nussallergiker). Meine Meinung könnte dadurch gefärbt sein, dass meine Oma den immer gemacht hat, aber er war auch lecker :-).

    Heisst regional auch „Gold- und Silberkuchen“ und ist im Prinzip ein geteilter Rührteig, wo die eine Hälfte normal ist (wie das helle im Marmorkuchen) und in der anderen Hälfte gemahlene Nüsse und/oder Mandeln einen Teil des Mehls ersetzen. Im Gegensatz zum Marmorkuchen wird jetzt nicht gemischt befüllt und mit der Gabel marmorisiert sondern man macht die Hälfte des hellen Teiges in eine Kasten oder Kranzform, bildet dann mit der Nusshälfte eine Wurst darauf und füllt mit dem hellen Teig auf. Man hat dann im Querschnitt des fertigen Kuchens aussen „Gold“ und in der mitte einen „silbrigen“ Kern aus saftigem Nussteig.

    Ich glaub‘ ich muss mal wieder backen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .