ärgerlich

wenn man sich etwas vornimmt prophezeit das Murphy’sche Gesetz normalerweise das Scheitern des Plans. Dies musste ich heute wieder mal am eigenen Leib erfahren. Für eine Strecke von ca. 100km brauche ich auf deutschen Autobahnen am Wochenende ohne lästige LKWs üblicherweise eine dreiviertel Stunde. Heute allerdings waren es geschlagene 2:15. Es war kein erkennbarer Unfall oder sonstige Störungen da. Nur viele ausländische (NL, F, E, GB, B, I, ….) und die üblichen deutschen (wie z.B. HP) Nummern, die die Autobahn verstopften.
Was zum Ergebnis hatte, dass ich pünktlich nach dem Konzert von The Jerks erst beim Festival-Gelände ankam. Und jetzt muss ich vermutlich noch bis Oktober warten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .