Recherche

in den letzten Tagen sind einige Fragen aufgekommen. Da ich dazu aber wirklich eine Antwort haben möchte, ist meine normale Fragen-Abladestelle nicht geeignet. Also muss ich selbst recherchieren.
Zuerst geht es um die Claudiusstrasse in Stuttgart. Dort ist das Anfangs-„s“ der Straße in einem alten, „f“-förmigen Buchstaben geschrieben. Das direkt davor liegende Ende-„s“ allerdings in einem heute üblichen Lateinischen:

Und jetzt wundert es mich natürlich, wie sowas zustande kommt. Nach längerem Suchen habe ich den passenden Artikel für langes s in der Wikipedia gefunden. Und somit wieder was gelernt.

Danach wird es schwieriger: Gibt es ein Verbot, welches Ärzten untersagt Angehörige zu operieren?
Der erste Weg ist wieder zur Wikipedia. Dort finde ich dazu allerdings nicht allzu viel. Nur etwas allgemeines über Medizinethik. Und auch die aktuelle Version (Genfer Deklaration) des hippokratischen Eides. Aber keine Antwort auf die Frage. Auf dieser Seite sehe ich auch nur andere Gründe, warum Ärzte Behandlungen verweigern dürfen. Und auf einer weiteren Seite (deren Link ich nicht mehr finde) habe ich gelesen, dass Ärzte durchaus das Recht haben, eine Behandlung von Verwandten abzulehnen. Von einem allgemeinen Verbot habe ich allerdings nichts gefunden.

Und die letzte Frage: Können Mietverträge vom Vermieter gekündigt werden?
Hier kommt es wohl darauf an, ob es ein befristeter oder unbefristeter Vertrag ist. Zeitlich befristete Verträge können nicht ordentlich gekündigt werden – von keiner Seite. Unbefristete Verträge nur, wenn ein „berechtigtes Interesse“ des Vermieters vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*