verfahren

beim „Aufräumen“ habe ich letztens dieses Bild gefunden.
Ent-Irrungen und Ent-Wirrungen dank Navi
So richtig verfahren kann man sich mit so Navigationssystemen ja nicht mehr. Man kommt immer irgendwie an. Und wenn man dafür solch eine Kurvenfahrt mitmachen muss.
Die ganzen Staus auf dem Rückweg habe ich dann teilweise um-, teilweise durch“fahren“. Leider war ich dadurch dann erst um ca. 22.oo zu Hause….

Ein Gedanke zu „verfahren

  1. Pater Noster

    Na immerhin kommt man tatsächlich an. Schön ist es ja auch, wenn einem das System völlig neue Naturwege aufzeigt, die dann in einem Trampelpfad enden, wie es mir kürzlich auf dem relativ kurzen Weg von Fürth nach Flachslanden-Virnsberg ging. Glücklicherweise hilft bisweilen Mitdenken und Selbstentscheidung bei der Routenverfolgung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .