Alb-Extrem

die Ausschreibung für diesen Rad-Marathon hörte sich schon beeindruckend an: 210km und 3400 Höhenmeter. Mein Ziel dafür war: unter 8h Fahrtzeit und weniger 10h insgesamt unterwegs zu sein.
Was mich aber mindestens genauso herausforderte war die Startzeit zwischen 5.30 und 6.30.
Wie auch immer: Ich habe keines der drei Ziele geschafft. Ich war erst um 6:36 am Start, habe 8:07:40 für die Strecke gebraucht und war insgesamt mit allen Pausen doch fast 11 Stunden unterwegs.
Und noch ein paar Zahlen: Durchschnittsgeschwindigkeit: 24.4km/h, Durchschnittspuls 143 Schläge pro Minute, etwa 66o0 Kalorien verbrannt. (Im Kopf ab und zu den Song „The Roof is on Fire“ gehabt und den Refrain umgedichtet: „Burn, Kalorien, Burn“ – weiter bin ich nicht gekommen.)
An der Strecke standen auch ein paar Profi-Fotografen und haben Bilder geschossen

Irgendwann zwischendrin gab es ein Straßenschild nach „Weilerstoffel“, bei dem das „W“ durch einen Baum verdeckt wurde. Auch hier fügte meine Phantasie – sehr motivationssteigernd – ein „G“ ein.

Das nächste Projekt: „Rund um den Bodensee

Ein Gedanke zu „Alb-Extrem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .