Critical Mass Stuttgart 10/14

beim letzten Mal demonstrierten etwa 650 Radler bei der Critical Mass für eine lebenswertere Stadt mit mehr Fahrrädern und – im Umkehrschluss – viel weniger Autos. Die spannende Frage war, ob an diesem Feiertag, der das lange Wochenende einläutete auch so viele Radfahrer dabei sein würden. Nicht ganz – es waren „nur“ etwa 500 Fahrradfahrer, die – wie in Stuttgart schon üblich – unter Polizeischutz knappe zwei Stunden durch die Stadt fuhren.
Feiertag sei Dank hatte ich sogar daran denken können, meine Akkus für die Lichterkette am Fahrrad-Rahmen aufzuladen und fuhr so ein bisschen wie ein Christbaum rum. Bilder habe ich davon keine gefunden, aber hier sind auf jeden Fall ein paar andere zu finden:
–> http://criticalmassstuttgart.wordpress.com
und hier noch ein paar Panoramas:
–> http://www.lightsniper.de/critical-mass-stuttgart/#gallery
Bisher kannten wir ja schon die verschiedenen Lastenräder, die die ganze Veranstaltung musikalisch untermalen; diesmal war sogar eine live-Veranstaltung von dem „Stuttgarter Nordbahnhof-Urgestein“ Körpa Klauz von einer Rikscha dabei. Dieser HipHop ist nicht gerade meine Tasse Tee, daher hielt ich mich meist irgendwo beim Absperren auf (was den großen Vorteil hat, dass man die ganze Demo anschauen kann) oder fuhr eben immer wieder durch den langen Zug bis nach vorne um wieder den Absperr-Staffelstab von einem Polizisten abzunehmen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.