Girls, Girls, Girls

Keine Ahnung, ob es nur ein Vorurteil ist,
aber ich sehe hier wirklich
tausende einheimische, junge Frauen mit älteren,
europäischen Männern. Und es macht den Eindruck, als ob das alles „freiwillig“ wäre. Ebenso ist in allen Bars und Clubs ausschließlich weibliches Personal. Und dann sitzen in allen möglichen „Massage-Studios“, u.ä. auch noch jede Menge Mädels. Da kann man sich schon mal fragen, wo all die einheimischen Männer sind.

Lauter so Gedanken, die man sich macht, wenn man mittags (wegen der Sonne) und abends (wegen der Dunkelheit) wieder vom Strand in seinen Bungalow zurückkommt.

Ausserdem wundere ich mich ein bisschen darüber, dass die beiden Schlafzimmer darin mit recht starken Klimaanlagen ausgerüstet sind, aber sonst keine anderen Maßnahmen zur Hitzebekämpfung unternommen werden. Die Hütte ist tatsächlich nur mit ein paar Teak-Brettern zusammengenagelt; und das nichtmal besonders sorgfältig – abgesehen davon, dass das dunkle Holz bei der geringsten Sonneneinstrahlung die Räume drinnen unglaublich erhitzt. Was einen wiederum nicht ohne Klimaanlage leben lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .