Sarah Kuttner liest

Es war soweit – der „ROCKSCHUPPEN“ öffnete seine Pforte und hat zum ersten Mal seit seinem Bestehen eine „Lesung“ veranstaltet. Gelesen hat, wie der Leser natürlich an der Überschrift schon erkennen kann, Sarah Kuttner.
Was man davon erwarten kann? Kurzweilig Unterhaltung. Ihr Buch „Das oblatendünne Eis des halben Zweidrittelwissens“ muss man dabei nicht zwingend gelesen haben. Wenn man es aber gelesen hat, dann kann man schon erahnen was einen erwarten wird. Im Buch beantwortet sie die Fragen, die sie von der jetzt-Redaktion gestellt bekommt. Dies wird vorgelesen angereichert mit „live“-Fragen aus dem Publikum. Und da der Moderator durchaus mehr drauf hatte, als nur Zahnbelag, war das ein recht unterhaltsames Gespräch!
Bilder gibt’s keine. Aber noch eine Kleinigkeit: Es waren angeblich 430 Leute drin (ausverkauft) und meine Karte hatte die Nummer 426. Da dachte ich mir doch sofort: „The early worm is for the bird“ (dachte ich mir natürlich nicht, aber liest sich doch gut weg, oder?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .