Pasta Costa Rica

ganz ohne Kochbuch! Einfach mit offenen Augen durch die Küche gelaufen. Dann habe ich eine Zwiebel und eine Paprika klein geschnitten und in die Pfanne geschmissen. Kurz danach dann die Nudeln aus dem Kühlschrank. Dazu dann noch eine halbe Dose Bohnen und den Rest von einer Packung Tomatenmark. Während es köchelte schnitt ich ein paar Basilikum-Blätter klein und schmiss sie dazu.
Aus der Pfanne, in die Schüssel. Dann noch Petersilie, Pfeffer, Salz, Paprika und Koriander je nach Geschmack dazugeben. Und fertig – schmecken lassen! Sieht im besten Fall dann so aus:

2 Gedanken zu „Pasta Costa Rica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.