verwirrt: Sie oder ich?

(so gegen 11:3o) *tuut* *tuut*
Sie: „Ja, hallo!“
Ich: „Tach! Ich habe heute einen Termin um 16.oo. Den kann ich aber nicht wahrnehmen.“
Sie: „Wie heißen sie denn?“ blablalba
Sie: „Aber der ist doch erst morgen?“
Ich: „Nein, heute. Am 19.8.“
Sie: „Das IST doch morgen!“
(jetzt steigt so eine kleine Verwirrtheit in mir auf. Morgen? Heute? Letzte Woche hatte ich Urlaub, Montag Kurzarbeit. Heute ist der zweite Arbeitstag. Also Mittwoch. ODER? Noch eine Idee: Gestern gab’s in der Kantine das schwäbische Nationalgericht: Linsen mit Spätzle. Also war gestern Dienstag. Das gibt es nämlich jeden Dienstag. ODER? Aber die Dame am anderen Ende macht doch nix anderes, als nur Termine. Die sollte es doch wissen?)
Ich: „Ähm – nein. Heute ist doch Mittwoch. Oder?“
Sie: „Nein. Der ist morgen.“
Ich: „Nagut, wie auch immer. Streichen sie den Termin bitte. Danke!“
Sie: „Mach ich. Danke, schönen Tag!“
*tuut* *tuut*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .