Google und U-Bahnen

in Hamburg ist mir aufgefallen, dass bei dem Google Maps Dienst sogar schon die U-Bahnlinien hinterlegt sind. Natürlich intuitiv passend zu den Farben, die die U-Bahnlinien auch tatsächlich haben.

Klar und deutlich kann man die blaue U1 und die gelbe U3 sehen. Und wer genau hinschaut, findet auch noch die rote U2.
In Stuttgart geht das (noch) nicht. Es ist aber auch ein Unterschied, ob eine Stadt lediglich drei U-Bahnlinien hat – oder eben 14, wie es in der Schwabenmetropole der Fall ist. Und das, obwohl Hamburg etwa dreimal so groß wie Stuttgart ist, bei der Einwohnerzahl und auch bei der Fläche.
Und Hamburg hat auch nur drei S-Bahnlinien. Auch hier ist Stuttgart mit zur Zeit Sieben etwas weiter. Ab Dezember kommt dann die Achte und endlich auch ein Nachtfahrplan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.