Jetlag

puh – am Wochenende war’s wohl ein bisschen viel. Erst das Augustival und dann noch eine etwas (zeitlich) ausgearteten After-Show Party im Merlin (ich habe morgens um halb acht zugeschlossen). Auf jeden Fall zwei mehr oder weniger durchgemachte Nächte hintereinander. Keine Sorge – an den Tagen schlafe ich dann doch noch ein paar Stündchen.
Auf jeden Fall fühle ich mich gerade ziemlich im Eimer, vielleicht ist das ja eine Art dieses Jetlags, von dem alle Fernreisenden immer sprechen. Mal sehen, wie lange ich noch Kaffee brauche, um die Tage zu überstehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*