10 Jahre Kunstmuseum

das Kunstmuseum ist zehn Jahre geworden. Das kam für mich etwas überraschend, da ich erst sieben’n’halb Jahre hier in Stuttgart bin. Und für mich war das Kunstmuseum schon immer da. Drin bin ich eigentlich viel zu selten – meist kann ich mit den Ausstellungen da drin auch einfach nichts anfangen. Dies mal konnte ich u.a. mal mein Fernseh-Defizit etwas aufholen: auf 131 Fernsehern gleichzeitig war in üblicher Spielfilm in einer Minute durchgeschaut. ;~)

131 Fernseher im Kunstmuseum

131 Fernseher im Kunstmuseum

Ob hier etwas interessantes hing?

Kunstmuseum
Und von ganz oben hat man einen guten Blick über den Schloßplatz. Wie jeden Samstag ist natürlich mal wieder eine Demo unterwegs – und natürlich auch jede Menge Menschen, die dem Konsum verfallen sind und auf der Fussgängerzone zum Einkaufen müssen. Der Stuttgarter an sich meidet die Innenstadt an Wochenenden ganz gerne, wenn er/sie seine Ruhe haben will.
der Ausblick aus dem Kunstmuseum
Nachdem ich während meines kurzen Besuchs dort zwei Arbeitskollegen getroffen hatte, habe ich mir eine neue Regel für mein Leben ausgedacht:
Wenn ich irgendwo den zweiten Arbeitskollegen treffe, wird es höchste Zeit, wo anders hin zu gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.