„und morgen mittag bin ich tot“

wie könnte es aussehen, wenn ein totkranker Mensch sich dazu entschließt, zu sterben? Und zwar noch solange er es kann und nicht nur noch bewegungslos in irgendwelchen Betten liegt und am „Dahinvegetieren“ ist? Als Steigerung dieses Szenarios kann man sich ein 20-jähriges, eigentlich lebensfrohes Mädel in dieser Rolle vorstellen. Genau darum geht dieser Film.
Kino im Merlin
Im Anbetracht der Thematik des Filmes hört es sich ziemlich daneben an, aber diese Stühle im Merlin sind echt nicht dafür gemacht, um einen ganzen Kinofilm lang darauf zu sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .