Wespe

Wespen sind ja mit die blödesten Tiere auf dieser Welt. Wie viele ich davon schon stundenlang gegen meine Dachfenstern fliegen sah, kann ich gar nicht zählen. Heute Vormittag nach dem Aufstehen ist eine davon ziemlich entkräftet auf dem Rücken im Badezimmer gelegen (ich schlafe an freien Tagen immer laaaange) und versuchte sich wieder aufzurappeln. Das ging nicht besonders gut, also habe ich sie mit Hilfe eines Papiers aufs Dach gesetzt.
Kurz drauf saß sie immer noch dort und putzte sich – wenn man sie so sieht, kann man sich ganz gut denken, wie oft ich in meinem Badezimmer wohl staubsauge. Als das nach einer Weile immer noch nicht beendet war, fiel mir ein, dass ich ja eigentlich auch ein Makro-Objektiv habe, das ich mal verwenden könnte. Also sind diese Wespen-Bilder entstanden.
Mit Blende 8 bei einem Abstand von vielleicht 30cm kann man das Tier noch ganz gut erkennen. Ist der Kopf hinter dem Auge eigentlich verdellt oder gehört das so?
eine Wespe putzt sich auf dem Dach
eine Wespe putzt sich auf dem Dach
eine Wespe putzt sich auf dem Dach
Bei Blende 2.8 ist der Schärfe-Bereich allerdings so schmal, dass außer dem „Gesicht“ gar nix scharf ist. Aber alleine für das „Maul“ lohnt sich dieses Bild schon.
eine Wespe putzt sich auf dem Dach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .