Abfahrt

Bevor es heute los geht, fahre ich nochmal zur Universität um beim Büro der Bike Kitchen vorbei zu schauen. Was ich dort genau will, weiß ich noch nicht. Einfach mal hingehen und kucken.
Ich bin so gegen 11:15 dort, aber alleine; da ist (noch) niemand. Da ich sowieso noch etwas Respekt vor der Kommunikation mit ihnen hatte, fand ich das jetzt nicht allzu schlimm. Also geht’s auf den Highway quer durch die Stadt zu meinem ersten Ziel: Abbotsford.
Dabei kriege ich diesen letzten Blick auf Vancouver.

Irgendwo auf dem Weg dann dieser Park mit den Kunst-Büschen.

Und dieser großen Plastik, die offenbar zu den „World Police and Fire Games“ erstellt wurde (was es alles gibt).
Schilderbingo können sie hier wohl auch: Das grüne ist eine „Bike Route“ und kurz darauf wird die Radspur dann gesperrt;  bin trotzdem gefahren.

Diese Brücke hätte mir durchaus gefallen, sie ist aber nur für den lokalen Zugverkehr.

Für mich gab’s dafür diese Brücke, auch wieder mit einer abenteuerlichen, vielbefahrenen Auffahrt und Spurwechseln.

Großen Spaß hat die Tour heute nicht gemacht, es war viel Verkehr, alles in der Stadt (ich bin bis zur 276st Straße gekommen), viel Ampeln, ständiges Anhalten, etc.
Ich hoffe, dass das bald besser wird, wenn ich mal aus der Großstadt rauskomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .