Revue Jazz

Was macht denn die dicke Frau auf der Bühne?
Barbara Schöneberger – auf eben dieser [Bühne, nicht Frau]

Das Programm hieß „One Night to remember“ und fing an mit dem autobiografischen und ironisch gemeinten Lied „Jetzt singt sie auch noch“. Danach folgten noch so einige Lieder im Chanson-Stil – Barbara Schöneberger singt, das Berlin Pops Orchester begleitet sie dabei. Während ich anfangs noch die Vermutung hatte, dass einige Songs etwas an ihre Stimmlage angepasst wurden, hat sie gerade im zweiten Teil gezeigt, dass sie keinerlei Angst vor schwierigen Passagen haben muss.
Ja, jetzt singt sie auch noch. Und das ist gut so, denn sie kann es!

Die Pausen zwischen den Songs wurden mit kleineren Anekdoten aus der Fernsehwelt gefüllt. So zum Beispiel ein Geschichtchen aus der „Blondes Gift“-Zeit. Diese Sabrina Setlur war mal zu Gast und hat wohl die ganze Zeit vor der Sendung groß erzählt, wie toll und gut sie denn wäre. Mit der einfachen Fragen „Wie war nochmal dein Name“ kurz vor Sendungsstart hatte die Showmasterin ihren vorlauten Gast wohl ziemlich klein bekommen! In ähnlichem Stil wurde dann auch über die Zeiten bei Sat1 und Pro7 und über die Kollegen erzählt.
Außerdem sinnierte sie äußerst unterhaltsam über Beziehungen allgmein, über „den Mann an sich“, den Playboy, ihre Frisur, etc. Und es kommt tatsächlich so rüber, als ob es alles spontan und eben ausgedacht wäre.
Die eigenen Lieder waren alle so etwa in dem Stil wie:

Das bisschen Haushalt ist doch nicht so schlimm
sagt Eva Hermann

Überwiegend deutsche Texte, die aber nicht zu anspruchsvoll sind. Sie befassten sich mit ihr selber oder mit (evtl. selbst erlebtem) Zwischenmenschlichem, z.B. „Männer muss man loben“.
Ein wirklich kurzweiliger Abend – er machte Lust auf die kommende Tour im nächsten Frühjahr.

Ein Gedanke zu „Revue Jazz

  1. Felix

    Oh, da werde ich ja fast neidisch! Sie war auch in Düsseldorf, aber keiner wollte mir mir hin und alleine wollte ich auch nicht 🙁

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .