Archiv für den Monat: Dezember 2007

Hymne

als ich die Tage mal etwas über die deutsche Nationalhymne recherchiert habe, habe ich diese auch auf den Seiten der Bundesregierung als PDF-Datei zum Herunterladen gefunden. Allerdings in einer ziemlich schlechten Qualität, wie ich finde. Des Rätsels Lösung: Offensichtlich wurde diese PDF-Datei von einer/m Praktikantin/en erstellt, die/der sich nicht so richtig mit dem Computer (oder zumindest Grafiken) auskennt
.Praktikanten und Nationalhymnen

umgezogen

kennt noch jemand diese Milch?
Milch in natürlicher Umgebung
Wie man sehen kann, ist sie jetzt nicht mehr auf der Fensterbank, sondern in ihrer „natürlichen Umgebung“. Und das liegt nicht daran, dass es draußen zu warm wäre.
Nein, dieser LKW hat eine ganze Küche ausgespuckt. Naja, fast. Einen zweiten Versuch braucht er noch, bis alles komplett ist.
dieser ist jetzt aber wirklich bunt genug!

Reif

gestern ist mir aufgefallen, wie interessant die Wasser-/Eis-Strukturen sind, die sich auf dem Autodach niedergelassen haben. Leider war ich bisher nur nachts mit Kamera vor dem Auto gestanden. Daher musste eine Taschenlampe und eine riesige Blende herhalten. Daher auch keine Tiefenschärfe. Mal sehen, ob ich es irgendwann in nächster Zeit noch besser einfangen kann. Und sofort danach darf gerne wieder Sommer werden!
Reif auf dem Autodach - nachts fotografiert

knapp!

das war aber ganz schön knapp. Vorne waren nur noch wenige Zentimeter Platz. Was ich zur Zeit alles in meinen Autos durch die Gegend fahre….
mehr als 2.6m passen nicht in einen Golf!

Sonntags gibts Links /4

Zum Einstieg erstmal was lustiges – die Seite von Ralph Ruthe. Für die kurzweilige Unterhaltung zwischendurch.
Damit gar nix zu tun hat die nächste Seite. Es hat nämlich mal jemand versucht, einen Ãœberblick über die wie Pilze aus dem Boden schießenden „Social Networks“ aus Deutschland zu geben. Es sind über 100 aufgelistet – es gibt aber sicherlich noch mehr. Selbst wenn ich überall mitmachen wollte, müsste ich wohl oder übel seeeeehr viel Zeit mitbringen und natürlich einen großen Zettel mit vielen, vielen LogIns und Passwörtern.
Dagegen könnte die OpenID-Initiative helfen. Das heißt soviel wie: Man hat nur noch ein Super-LogIn und kann sich damit überall anmelden. Muss ich mir mal näher anschauen. Auf die Spitze getrieben habt diesen „Account-Wahnsinn“ ein Australier. Dieser hat eine Seite erstellt, auf der man sich lediglich einen Account anlegen, damit aber nix machen kann – einfach so zum Ãœben, wie man mit Accounts umgeht. Der Name ist folglich auch Useless Account. ;~)

So, und zum Schluss noch ein nützlicher Link. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit geht der Ansturm auf diese möglichst günstigen Megapixel-Maschinen wieder los. Das ist aber völlig unnötig. Es gibt nämlich eine Seite, die schlüssig begründet, wieso sechs dieser Megapixel völlig ausreichen.
Viel Spass damit!