Mountain Marathon

vor zwei Wochen habe ich noch den „Alb-Extrem“ Radmarathon mitgemacht. Also kam mir diese als „Mountain Marathon“ ausgeschriebene Radtour hier auf Island gerade recht. Obwohl ich mit Antibiotika doch lieber nicht so viel Sport machen sollte.
Als ich ankam, war erstmal etwas Ernüchterung angesagt: Es werden wohl doch nur ~35km und dafür nehmen wir uns den ganzen Tag Zeit. Aha….
Ich wunderte mich schon, wieso ich mich noch umziehen sollte – tat es aber einfach mal.

So schick ging die wilde Fahrt dann los! Der Tour-Guide ist sowieso gefahren wie die Sau (macht er ja auch fast täglich) und dann war da noch ein semi-professionelles Pärchen, die mit ihren eigenen Rädern drei Wochen Radurlaub in Island machen wollten.
Und dann ich, der noch nie richtig Mountain-Bike gefahren ist.
Was soll ich sagen: drei ungeplante Stürze (zum Glück mit Helm!), zweimal habe ich Stürze einkalkuliert (und diese auch „geschafft“) und ich wurde klatschnass.
Dies kam daher, dass man entweder neben dem Flüsschen fahren, seine Geschwindigkeit anpassen oder eben Vollgas durchfahren konnte.

Wenn man sich in den Flüssen allerdings nicht auskennt, kommen einem doch auch mal tiefere Stellen in die Quere.

was zur Folge hat, dass man ruck-zuck mal „kurz weg“ ist (schließlich sind nicht alle Flüsse dort warm).

Ein paar mehr Bilder habe ich bei diesem Facebook hochgeladen.
Und noch viel mehr – und sogar Videos – habe ich hier auf meinem Rechner. Die Typen von „Iceland Activities“ haben einfach nebenher geknipst und uns die Bilder zur Verfügung gestellt. Super Laden – echt! Wenn ich das nächste Mal wieder nach Island fliege, gehe ich dort auf jeden Fall wieder hin – solltet Ihr auch dringend machen, falls Euch diese Bilder hier zusagen. ;~)

Ein Gedanke zu „Mountain Marathon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .