Blood Red Shoes

nachmittags durch die Stadt schlendern und überlegen, was man abends noch machen könnte. Auswahl gibt’s ja – wie meistens – genug. Da meldet sich eine gig-blog Kollegin und fragt, ob ich nicht Zeit und Lust hätte, die Blood Red Shoes zu fotografieren. Jupp!
So schmeiße ich alle noch halbgaren Pläne über den Haufen und ziehe gen Stuttgarter Wagenhallen.

Blood Red Shoes

Blood Red Shoes

Es sind zwar „nur“ zwei Leute auf der Bühne, aber die machen mehr Radau als viele andere Bands mit doppelt so vielen Leuten. Während des Konzerts denke ich mir noch: Hm, da fehlt doch noch ein i-Tüpfelchen.
Danach war mir aber klar, dass ich dieses Jahr vermutlich nicht mehr viele Konzerte sehen werde, die mir besser gefallen haben werden!
Die Konzertbesprechung von jemandem, der schreiben kann, findet man natürlich wieder beim gig-blog (wo dann auch der Rest der Fotos gelandet ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.