Opernsängerin

das interessante an diesem gig-blog ist ja, dass man hierbei öfters mal auf Konzerte geht, die sonst nicht auf dem Plan ständen. Als Fotograf ist mir das ja auch ziemlich egal, wen ich fotografiere – da spielt das ganze Umfeld (Lichtsituation oder Bühne) eine größere Rolle, als die Künstler. Zusätzlich kann ich danach dann über das Konzert auch noch einen lesenswerten Bericht lesen und, wenn nötig, beim jeweiligen Autoren noch Hintergrundinformationen erfragen (oder auch manchmal einbringen).
Also geht es diesmal zu einer Zusammenarbeit von Angelika Kirchschlager mit Rufus Wainwright. Von ersterer habe ich noch nie irgendetwas gehört, schließlich weiß ich von dieser sogenannten „E-Musik“ auch nur, wie man sie buchstabiert; Herrn Wainwright kenne ich zwar vom Namen aber sein Werk auch nicht. Aber gut – ab nach Ludwigsburg ins Forum (auch so ein Ort, an dem ich noch nie war) und rein ins gig-blog-Abenteuer!
Allerdings bin ich nicht in der Lage, eine vernünftige Konzertbeschreibung zu verfassen, daher hier nur der Link zum Text von meinem Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .