Stopp-Schild-Party

ja, ich habe es mal wieder in die Zeitung geschafft! Ob ich auch in der gedruckten Ausgabe bin, weiß ich gar nicht, aber in der Online-Ausgabe bin ich drin. Und zwar in einem Bericht zur ersten „Stopp-Schild-Party“ in Stuttgart.
Hier in Stuttgart hat die Stadtverwaltung ein (nebenbei ziemlich unnötiges) Stopp-Schild an der sogenannten „Hauptradroute 1“ aufgestellt. Zusammen mit der Aussage, dass sie den Radverkehr etwa verdreifachen will, macht das alles gar keinen Sinn. Also wurden flix ein paar Radfahrer mobilisiert, die mal darstellen sollten, wie unsinnig das Stoppen für Radfahrer im Allgemeinen – und an dieser Stelle im Speziellen – denn ist.
So, und hier ist der Link zu dem Artikel, ich bin der Typ ganz links, dessen Gesicht leider abgeschnitten ist.
Für mehr Hintergrund-Infos, inkl. einem kurzen Stopp-Video, sollte man hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .