Stockholm, planlos

es ist ja immer noch so, dass ich ziemlich plan- und orientierungslos hier in Stockholm bin. Alle Mechanismen, die ich bisher in anderen Städten genutzt habe, scheinen hier nicht zu funktionieren. Ich bekomme einfach nichts von der „Nicht-Touri-Stadt“ mit – und die Touri-Stadt interessiert mich eigentlich nicht besonders. Trotzdem mache ich mal eine „untypische“ Tour mit um wenigstens ein paar Infos über die Stadt zu bekommen – der Tourguide konnte mir allerdings auch nichts über Konzerte oder Subkultur erzählen. Dafür gabs solche Bilder.Stadt Stockholm, Touri-mäßig
Und hier sieht man ganz gut, dass wirklich ständig die Sonne brannte – ich hatte geschickterweise keine kurzen Hosen dabei. Aber es war immer noch auszuhalten. Die Einheimischen lagen allerdings in Bikini oder Badehose überall rum, gerne auch mal auf den Friedhöfen mitten in der Stadt. Angeblich soll das was mit der recht nicht-christlichen Einstellung der allermeisten Schweden zu tun haben – ist aber für uns erstmal etwas ungewohnt.Stockholm, die Sonne brennt
Abende gibt’s hier natürlich auch – und dann sieht die Stadt halt ungefähr so aus:
Stockholm bei Sonnenuntergang
Zufällig bin ich noch an einem 10km Lauf vorbei gekommen, der war aber nur für Frauen, somit hatte ich eine gute Ausrede, dort nicht mitmachen zu müssen – ich habe unter den mehreren Tausend Starterinnen aber doch ein paar Männer gesehen. Ich habe mich jedoch aufs Anfeuern beschränkt.ein 10km Rennen in Stockholm, nur für Frauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .