Motörhead-Banner im Kap

zwei Punk, bzw. Rock Bands sind angekündigt, Mofakette mit dem Support Charmin‘ Carmen. Als ich rein komme, fällt mir zuerst das Motörhead-Banner hinter der Bühne auf. Klar, heute kann man gerne mal das eigene Band-Banner im Auto lassen und zum Tribut unter dieser Flagge spielen. Es stirbt ja nicht jeden Tag einer der einflussreichsten (kann man das so sagen?) Musiker im Bereich Rock (oder Rock’n’Roll, wie er es selbst gerne sagte).
Es gibt aber dennoch ein paar Regeln die für diesen – so wie für jeden anderen – Auftritt auch gelten. Die ganze Band sollte das gleiche Lied spielen! Gut, es kann sein, dass sie es sogar gemacht haben; aber es hat sich bei der Vorband nicht immer so angehört. Für die Ohren der Zuhörer wäre es auch sehr zuträglich gewesen, wenn nicht ständig irgendwelche fiesen Feedbacks durch die Anlage gelaufen wären, bei beiden Bands. Ich glaube, dass man Mofakette irgendwie zum „Spaß-Deutsch-Punk“ zuordnen könnte, aber von den Texten hat man halt nix verstanden.
Aber was solls, bei kostenlosen Konzerten und keiner anderen Alternative darf man das alles nicht so genau nehmen.Mofakette unterm Motörhead Banner(und hier passt der eher quatsch-mäßig gewählt Kategorien-Name „Sounds from Trash“ ziemlich gut)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.