alte Computerspiele, wiederbelebt!

vor ein paar Jahren bin ich mal eher zufällig auf eine inoffizielle Fortsetzung des PC-Spiel-Klassikers Zak McKracken gestoßen. Das wurde alleine von Fans umgesetzt und war schon sehr gut gemacht. Ich kann mir kaum noch vorstellen, wie man damals tagelang an einem einzigen Rätsel rumprobiert hatte und mit den Freunden am nächsten Tag in der Schule das eigene Vorankommen austauschte. Es gab einfach noch fast kein Internet, und in dem bisherigen Internet waren solche nützlichen Dinge, wie diese Spielanleitungen einfach nicht drin. Solche Spiele musste man sich damals auch noch in Geschäften kaufen, wie die PC-Magazine, in denen zu manchen Spielen eine Lösung abgedruckt war; Internet-Stores oder Downloads gab es noch nicht. Oder man tauschte es eben auf ein paar Disketten aus.

Aktuell wird wohl auch gerade an einer Fan-Fortsetzung von Day of the Tentacle gearbeitet. Und von King’s Quest gibt es auch eine neue Version von I, II und – auch schon wieder fünf Jahre alt – der dritten Ausgabe.

Was mich allerdings zu diesem Beitrag verleitet hat, war das Neuerscheinen von Unreal Tournament. Das war irgendwann zu Studenten-Zeiten aktuell und ich kann mich noch gut an die ein oder andere durchgezockte Nacht erinnern. Dieses Killerspiel, oder Ego-Shooter, wie man es heute nennen würde, hatte mich irgendwie in den Bann gezogen. Heute ist das immer noch so, auch wenn ich kaum noch mehr als 15min spiele. Die Tonspur, wie z.B. der anerkennende Ausruf „Headshot“, „Multi-Kill“ oder auch „Same Team, Idiot“ kenne ich immer noch! ;~)

Heute läuft das natürlich alles per Download und ist sogar frei und dabei legal. Fehlende Lösungen werden einfach schnell mit einer Suchmaschine des Vertrauens (bei mir nicht google!) gesucht, wenn die Disziplin und Geduld fehlt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.