Gordon Parks Ausstellung

in der Straße von meinem Hostel in Berlin war noch das Amerika-Haus, in welchem auch das C/O Berlin ist. Dort war gerade noch eine Foto-Ausstellung von Gordon Parks. Den kenne ich zwar nicht, aber wenn eine Galerie dazu eine Ausstellung macht, denke ich mir, dass es kein großer Fehler sein kann, wenn ich mir das einfach mal anschaue. Eigentlich wollte ich eher ins das Fotografie-Museum, aber dafür hatte ich kaum noch Zeit und außerdem wusste das Hostel-Personal überhaupt nix von diesem Museum (obwohl es nur ein Haus weiter als das C/O ist). Nagut, dann habe ich ja schon einen Grund, mal wieder nach Berlin zu fahren. Und da in Kürze diese neue Bahnverbindung von Stuttgart nach Berlin über locomore verfübar sein wird, kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Gordon Parks Ausstellung im C/O Berlin

Gordon Parks Ausstellung im C/O Berlin

Als Maßstab für Foto-Ausstellungen gilt für mich immer noch eine von Nick Brandt, die ich damals in Stockholm gesehen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .