Coffs Harbour – Casino

ich bin schon um halb neun fertig, aber im Hostel kann man erst um neun Uhr auschecken. Also browse ich noch die halbe Stunde weg und dann geht es auf die Straße. Die ersten 80km auf der Autobahn, schön mit Rückenwind und nicht allzu hügelig.
Auf warmshowers (dem Couchsurfing für Radfahrer) habe ich bei einem Host gelesen, dass die nächsten 100km von Grafton nach Casino überwiegend flach sein sollen.
Als ich dann da bin ist die Überraschung groß. Flach ist da gar nix und soweit weg von der Küste ist der Rückenwind auch nicht mehr so toll.
Ich habe noch viereinhalb Stunden bis es dunkel wird und auf dem Weg ist nix mehr. Zwei Bananen, zwei komische Brötchen mit Datteln, zwei Liter O-Saft-Schorle und 0.7l Wasser müssen mich da jetzt durch bringen.
Es bleibt mir nicht viel anderes übrig, als „Kilometer zu zählen“. Alle 5km ist ein Schild am Straßenrand mit dem Anfangsbuchstaben der nächsten Stadt. C95, C90, C85….
Mit einer Geschwindigkeit von 20km/h sind die Schilder 15min entfernt. Ich schaue bei jedem Schild auf die Uhr, mal sind es 12min, mal 14, mal 11.
Auch hier wieder fällt mir viel zu spät ein, dass ich das ja mal fotografieren könnte. Und dann habe ich keine mehr in meine Richtung gesehen, also kurz vor Schluss eben noch eines in die andere Richtung fotografiert.

Am Zeltplatz gibt es nach 192km keine Küche, also gibt es nur Zeug, was man nicht kochen muss. Und mein erstes Radler hier in Australien, das ich – mangels Alternativen – eben in der nun leeren 2l Saftflasche zusammen mixen muss.

Relive ‚Coffs Harbour – Casino‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.