Wahlwerbung

es ist unmöglich, die Werbung für die kommende Wahl zu umgehen oder zu ignorieren. An jedem freien Platz in der Stadt werden diese – übrigens immer sinnfreien – Plakate aufgehängt. Die Besten sind durchgängig immer noch von der DIE PARTEI. Hier nur mal ein Beispiel:Wahlwerbung /1 - Volltreffer
Die sog. früheren „Volksparteien“ geben sich da nicht so viel Mühe. Die SPD schreibt auf riesigen Plakatwänden nur noch „Leben“ vor einem x-beliebigen Stock-Foto. Die CDU ist sich noch nicht ganz sicher, ob sie „Jetzt für Stuttgart“ oder „Lust auf Zukunft“ wollen. Als ich das erste Mal, ziemlich zu Beginn des Wahlkampfes, ein Plakat von Frau Dr. Donate Kluxen-Pyta gesehen habe, musste ich schon dreimal hinschauen, bis ich verstanden habe, um was es ging. Naja, besser gesagt, um zu verstehen, dass es sich um Wahlkampf handelt. Um was es geht, steht ja gar nicht drauf. Der niedliche Spitzenkandidat fordert, dass beim Straßenbau mehr Tempo gemacht werden soll. Ähm?! Lebt der hinter dem Mond? Oder denkt er, dass seine Wähler dort leben? Es gibt bisher noch keine einzige Stadt auf der ganzen Welt, die ihre Verkehrsprobleme mit „mehr Straßenbau“ gelöst hat, ganz im Gegenteil – mehr Straßen zu haben bedeutet auch, mehr Verkehr zu haben. Das hört sich zu einfach an, ist aber bisher überall in der Praxis bewiesen worden. In Stuttgart mehr als deutlich, waren wir vor kurzem nicht noch „Stau-Hauptstadt“?
Wahlwerbung /2 - nur Quatsch
Und dann noch diese FDP, haut in die selbe Kerbe. Auf dem Plakat steht „Es heißt Fahrzeug, nicht Stehzeug“. Und damit sind sie auch völlig an der Realität vorbei, denn ein durchschnittliches Auto steht in der Tat mehr als 23h am Tag. Es ist somit tatsächlich ein „Stehzeug“ (um in der Metapher zu bleiben) und belegt den sowieso schon viel zu knappen öffentlichen Raum in den Städten. Zur Aufhängung dieses Plakats kann ich nur einen anderen Slogan von denen zitieren: „Riskieren wir, dass unsere Kinder schlauer sind als wir!“ – wenn alle Plakataufhänger solche Leuchten sind, denke ich nicht, dass das ein großes Risiko sein wird.
Wahlwerbung /3 - schlaue Kinder
Hoffentlich ist bald Wahltag, dass diese ganze sinnlose Parteien-Werbung wieder aufgeräumt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .