Archiv für den Monat: August 2015

Mountain-Biker

heute war die Leinenwebertour, die RTF des MSC Laichingen. Bei bestem Wetter bin ich dort die 118km lange Tour mitgefahren. Mit An- und Abfahrt waren es am Ende dann fast 190km. Dabei ging es auch zweimal durch den ehemaligen Truppenübungsplatz bei Münsingen – interessant. Ich weiß gar nicht, wann der geöffnet wurde, aber dort ist einfach kilometerweit nichts. Vielleicht muss man sich so auch das deutlich größere Gebiet der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze vorstellen. Die Straßen sind allerdings ganz in Ordnung.
Was mir bei dieser Tour aufgefallen ist: es waren sehr viele Mountain-Biker unterwegs. Bei anderen geführten Touren (RTFs) sieht man sie fast nie. Und während die typischen Rennrad-Fahrer so dicht wie möglich aneinander fahren, fahren diese Mountain-Biker alle so weit auseinander wie möglich – egal, wie breit die Tr-Üb-Platz-Straßen (oder die Radwege) sind, sie fahren immer ganz rechts und ganz links. Ich habe jede Menge Gruppen direkt in der Mitte überholt – ohne jegliches Risiko.
Diese beiden hier fahren noch relativ nah beieinander, aber trotzdem weit genug auseinander, dass ich mitten durch konnte.Mountain-Biker bei der RTF Laichingen
Als Werbegeschenk gab es ein Handtuch, welches ich bei der Rückfahrt im Zug von Ulm nach Stuttgart gut gebrauchen konnte, die Klima-Anlage war offensichtlich kaputt und ich habe – nach den 6h in der prallen Sonne – sowieso schon ohne Ende geschwitzt.
Weiterlesen

alle S-Bahn-Endstationen

die Jungs von Kessel.TV haben letztens mal stolz berichtet, dass sie in mehreren Radtouren alle Stuttgarter S-Bahn-Endstationen abgeklappert haben. Ich habe mir das mal angesehen und festgestellt, dass man diese auch in einer Tour von ca. 220km abfahren könnte – was ich natürlich auch gleich mal vorlaut in die Kommentare geschrieben habe.
Heute hatte ich frei und es war gutes Wetter. Dummerweise war der Kühlschrank leer (also kein Frühstück), die Nacht war viel zu kurz (obwohl ich erst um halbzehn aufgestanden bin) und da war auch noch ein leichter Kater vorhanden. Zu allem Überfluss musste ich noch mit meinem Navi rumkämpfen (kauft Euch niemals ein Garmin Navi, wenn ihr damit auch Touren fahren wollt!) und bin erst kurz nach 11 losgekommen.

die Aussicht auf Baden-Württemberg

die Aussicht auf Baden-Württemberg

Weiterlesen

Deichkind

mit der Musik von Deichkind kann ich prinzipiell ja nicht allzu viel anfangen. Live gesehen habe ich sie auch noch nie. Aber heute haben sie auf facebook verkündet, dass sie ihr Outfit der Echo-Verleihung in ihrem Merchandising-Shop haben (ich nenne so Dinger ja immer gerne „Kitt’l-Shop“) – und der komplette Gewinn geht an Pro Asyl.
Also habe ich nicht lange gefackelt und mir gleich mal so ein T-Shirt bestellt!

Klar, sagen jetzt die ganzen „Ich habe nix gegen Flüchtlinge, aber….“-Schreier (kürzer: Vollidioten, weil sie zu 99,9% eben doch was gegen Flüchtlinge haben), dass diese Band ja nur auf den Zug aufspringen und ein bisschen Werbung für sich selbst machen will.
Aber hej – denkt mal für eine Millisekunde nach: Deichkind sind, wie oben schon geschrieben – bei der Echo-Verleihung im März 2015 damit aufgetreten. Sie haben die ganze Debatte vielleicht mit ins Laufen gebracht – aber ein „auf den Zug aufspringen“ kann man ihnen bestimmt nicht vorwerfen.
Und ich warte jetzt mal geduldig ab, wann mein T-Shirt ankommt….