Monat: November 2007

  • Unterschied D-A

    in einem kurzen Moment der Langeweile habe ich in den letzten Tagen mal genauer auf die Verpackung eines Kräuter-Streichkäses geschaut. Dabei habe ich mich darüber gewundert, wieso dieser Käse im „D“ gekennzeichneten Bereich eine deutlich andere Bezeichnung hat, als unter „A“: Keine Sorge – meine Langeweile ist schon längst wieder vorbei. Und bei FoodWatch bin…

  • Kühlschrank

    mein Beitrag zum Klimaschutz – der total natürliche Kühlschrank, völlig emissionsfrei!

  • Galerie

    ja, im Deutschen schreibt man Galerie mit einem „L“. Im Englischen mit zweien. Daher wohl die vielen Fehler. Aber darum geht es hier nicht. Ich habe mir nämlich mal wieder die Nacht um die Ohren gehauen (obwohl ich eigentlich was anderes zu tun hätte) und eine Vollbild-Galerie für die Submarien-Bilder gemacht. Die Sache hat nur…

  • Tschernobyl

    irgendwann in den vergangenen Tagen war im Discounter meines Vertrauens die komplette Reihe mit Gemüse reduziert. An jedem Produkt: Gurken, Salat, Radischen, Kohlrabi, Rettich, …. hing ein großer roter Zettel mit der Aufschrift „REDUZIERT“. [Warum hab ich da kein Bild von?] Ich kann mir denken, dass es damals nach der Tschernobyl-Katastrophe ähnlich ausgesehen haben könnte.…

  • 1,76m

    Da habe ich doch seit meiner Musterung in dem Irrglaube gelebt, dass ich 1,78m groß wäre. Ist aber nicht so. Naja, vielleicht nicht mehr – oder sind die im Kreiswehrersatzamt nur nicht in der Lage, richtig zu messen?

  • Liebes Tagebuch,

    heute schreibe ich dir mal von einem Erlebnis, das ich letztes Wochenende erlebt habe. (Kein Wunder bei „Erlebnissen“) Ich habe in den letzten Tagen die Chance genutzt. Sarah Kuttner war mit ihrer Show auf Deutschland-Tour. Dabei lief es halt so heraus, dass vier Termine in guter Reichweite für einen Neu-Stuttgarter wie mich lagen. Ein Fünfter…

  • Submarien, zum 3.

    gestern abend habe ich mir meine neue Lieblingsband Submarien auf ihrem Tour-Abschlusskonzert in Stuttgart angeschaut. Ich muss allen sagen, dass sie unbedingt mal die Chance nutzen müssen, ein solches Konzert live zu erleben. Es ist einfach nur der Hammer! Als kleinen Vorgeschmack dazu habe ich mal ein paar Bilder gemacht (einfach draufklicken, um den Rest…

  • Strom

    zuerst habe ich meine Wohnung größtenteils stromlos gemacht. War ganz einfach – nur ein bisschen mit der Bohrmaschine rumgespielt: Und dann ging es los. Neue Kabel kaufen (zu meinem Glück habe ich ja sogar zwei Kabel angebohrt), passendes Werkzeug besorgen und dann hämmern, gipsen und die ganze Kabelage anschließen wie ein ganz großer. Dabei musste…