Monat: Oktober 2014

  • Halloween: Jazz

    wer auch immer mit diesem Unfug hier angefangen hat – mir wurst! Ich gehe auf keine Halloween Party, werde mich garantiert nicht verkleiden und mache Kindern auch nicht die Türe auf, wenn sie bei mir nach „Süßem oder Saurem“ fragen. Und dass ich heute auf einem Jazz-Konzert der 35. Stuttgarter Jazztage war, kann man nur…

  • Earthlings

    letztens habe ich einen Flyer für den Film Earthlings in die Hand gedrückt bekommen. Hier in Stuttgart hat ihn die Tierschutzpartei in einem Kino gezeigt, mittags um eins. Ich war zu der frühen Stunde noch nicht wach (siehe „unterwegs in Feuerbach„); aber ich hätte ihn mir schon gerne mal angeschaut. Irgendwann werde ich das auch…

  • unterwegs in Feuerbach

    oder: vom VfB, Windeln, Auto-Arschgeweihen am Kühler und Bild-Zeitungen…. Vielmehr gibt’s zur Kneipentour in Feuerbach nicht zu sagen, aber seht selbst:  

  • Enno Bunger

    ich weiß nicht, wie man die Popularität, bzw. „Größe“ eines Künstlers messen kann. Auf jeden Fall hat Enno Bunger mit seiner Band dieses Jahr beim Klinke-Festival deutlich am meisten Gäste ins Merlin gebracht. Abgesehen davon ist er (und auch seine Band-Kollegen) sehr sympathischer Typ(en), mit denen es auch eine ausgedehnte „After-Show-Party“ gab. Und jetzt kommt…

  • letzter Tag

    auch so ein Kurzurlaub geht mal vorbei. Heute ist schon wieder der letzte komplette Tag in Barcelona. Angefangen hat er mit planlosem Flanieren über die Ramblas. Zufällig sind wir auch in eine ziemlich große Demonstration hineingekommen, irgendwie geht es um die Unabhänigkeit Katalaniens von Spanien. Es waren einfach unglaublich viele Menschen, sogar ich, der als…

  • Barcelona

    der erste Tag in Barcelona fängt im Hotel schon mit so einer Art Tequilla an. Mein Spanisch ist zwar sehr, sehr schlecht (um nicht zu sagen: nicht vorhanden) – aber wie es immer so ist, helfen mir meine Augen, meine Erfahrung und der Kontext hier weiter – das hier ist vermutlich Butter: So gestärkt muss…

  • Voll-Damm

    ich war ja schon einmal in Barcelona, 1996 mit dem Bus und der ganzen 13. Klasse. Viel weiß ich von damals nicht mehr, aber das Bier, das wir damals getrunken haben kenne ich immer noch. Unser Spruch damals: „Voll-Damm, voll dicht.“ Mache Dinge verändern sich einfach nicht, das erste Bier, das ich in Barcelona wieder…

  • Dächer

    über Dächer habe ich mir bisher auch noch keine großen Gedanken gemacht. Bis ich die Vermutung hatte, dass meines ziemlich undicht ist. Unter der Tapete war Schimmel, das kann – so meine fachmännische Meinung – nur durch Wasser vom Dach kommen. Also mache ich gleich mal Nägel mit Köpfen und reiße den Putz an der…

  • Wolf Haas liest

    in und um die Wagenhallen gibt es gerade einige Spannungen, trotzdem ist das Merlin dort um die mit über 400 Leuten ausverkaufte Lesung mit Wolf Haas zu veranstalten. Manche Künstler (oder deren Management) denken sich gerne komischen Foto-Regeln aus, die mir dann meist die Motivation nehmen, zu fotografieren oder mich danach dann um die Bilder zu…

  • Casting im Büro

    ich muss sagen, dass ich am Montag Morgen tatsächlich etwas blöd geschaut habe, als ich dieses Schild wegen eines Model-Castings an „meinem“ Bürokomplex gesehen habe. Trotzdem wird mich das nicht dazu motivieren, am Wochenende dorthin zu gehen.